HARALD NECKELMANN Buchautor
HARALD NECKELMANN  Buchautor 

Die Friedrichstraße ist eine der bekanntesten Straßen Berlins. Und das war sie schon immer. Harald Neckelmann zeigt in zahlreichen historischen Bildern von 1900 bis 1945 einen Teil ihrer außergewöhnlichen Geschichte. Vom Oranienburger Tor bis zum Mehringplatz - 250 Gebäude, in denen das Leben an der Friedrichstraße spielte: das Vergnügungsviertel mit seinen vielen Brauhäusern, die Panoptika, das Varieté Wintergarten, der Admiralspalast, das Apollo-Theater, die Kaisergalerie-Passage, außerdem geht es um die Prostitution und das heute wenig bekannte Filmzentrum, das unzählige Produktionsfirmen beherbergte.

 

Harald Neckelmann

Friedrichstraße Berlin zu Beginn des 20. Jahrhunderts

Berlin Story Verlag, Berlin, August 2012

ca. 144 Seiten, 21 x 21 cm, gebunden, 19,80 Euro

ISBN 978-3-86368-069-5

 

 

Rezensionen:

 

"Neckelmann wählte (...) 255 Motive aus, teilweise seltene Innenansichten der Etablissements, um seine gründlich recherchierten Ausführungen eindrucksvoll zu ergänzen." (Martin Mende, Verein für die Geschichte Berlins)

"Von vornehmen Hotels und dunklen Kaschemmen, von den unsichtbaren Demarkationslinien zwischen verschiedenen Klassen von Prostituierten, von produzierendem Gewerbe mit internationalem Rang handelt das Buch, aber auch von führenden Theatern und Varietés, den ersten Filmvorführungen und abstrusen Zurschaustellungen." (Harald Asel, InfoRadio)

 

"Neckelmanns neues Buch ist ein Spaziergang in (ausführlich kommentierten) Fotografien (...) das Buch (prunkt) mit zahlreichen bisher unbekannten Fotos aus der Glanzzeit der Friedrichstraße." (Michael Bienert, Blog "berlin1920s" - http://berlin1920s.blogspot.de/search/label/B%C3%BCcher)

 

"Der Autor (...) hat zu nahezu jedem Haus (...) herausbekommen, wer es wofür gebaut hat, und was da zwischen 1860 und 1940 drin war. (...) Ein schön gemachtes, sehr detailreiches Buch, und was die Friedrichstraße als Filmzentrum angeht, habe ich wieder etwas dazugelernt." (Wilfried Hochfeld, taxinews)

 

"Selbst Berlinfans werden überrascht sein zu lesen, was sich so alles hinter den kaiserzeitlich-protzigen Fassaden der Friedrichstraße tat und tummelte." (Helmut Caspar, Nordkurier)

 

"Alle Geschichten rund um die Friedrichstraße auf einen Blick. (...) Systematischer als jeder Reiseführer! Harald Neckelmann erzählt die Anekdoten, die Sie schon immer kennen wolllten (...)" (Interessengemeinschaft Friedrichstraße)

 

"Harald Neckelmann (...) nimmt sich (...) 250 Gebäude und deren Geschichte vor. Das macht der frühere ARD-Hörfunk-Reporter so detailgenau, dass man meinen könnte, er wäre gerade aus jener Zeit zurück gekommen." (Bernd Wegner, BVG profil Mitarbeiterzeitung und BVG Kundenmagazin)

 

"Der Verfasser hat die Berliner Lebensader Friedrichstraße so herzerfrischend und detailgetreu beschrieben, dass man sich des Eindrucks nicht erwehren kann, er hat all das leibhaftig erlebt! Da das aber biologisch unmöglich ist, fällt das Lob (...) um so größer aus." (Volker-Taher Neef, www.berliner-blatt.de)

 

"Außergewöhnlich" (KIEZ.Magazin)

 

"Ein faszinierendes Zeugnis Berliner Geschichte." (Wirtschaft + Markt)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Harald Neckelmann

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.